Bild/image Kathrin Severin  

13. August 2017 – 15. Dezember 2017

Kathrin Severin

Netzwerke

Netzwerke

Während der Kultournacht in Klosters vom 12. August 2017 ist die Künstlerin Kathrin Severin mit ihren Yellow Board beim Kulturschuppen unterwegs. Sie zeichnet und skizziert am laufenden Band. Als neugierige Beobachterin und Sammlerin von Linien wird alles festgehalten – die reine Neugier an der Welt ist der Antrieb. In ihren Skizzenbüchern und auf Zeichnungsrollen fängt Kathrin Severin Momente ein, sie hält die Zeit an. Skizzieren und Zeichnen bedeutet für sie zu sehen und zu staunen.

Zusammenhänge und Netzwerke sind ein Hauptthema in der Arbeit von Kathrin Severin. Sie arbeitet zyklisch, bewegt sich lange um einen Themenkreis, wandert von einem Zyklus zum nächsten - und landet immer wieder bei der Suche. Sie spinnt Fäden, sammelt Linien und Verbindungen, auch im Dreidimensionalen. Dann sucht sie Ordnung im Chaos, findet Zusammenhänge und Muster, spielt ornamental und scheinbar geordnet mit Arabesken, und beim nächsten Zyklus ordnet sich wieder alles zu fast naturalistisch scheinenden Gebilden, zu Zusammenhängen.

Ihre Zeichnungen entstehen oft mit Grafit oder Tusche. In den letzten Jahren ist das Licht in Form von Farbe hinzugekommen – immer wieder ist Gelb ein Thema. Für die dreidimensionalen Objekte und Installationen verwendet sie Polyester, Holz und Glas.

Kathrin Severin wohnt und arbeitet in Winterthur. Seit vielen Jahren leitet sie Seminare für Gestaltung in ihrem Atelier und auf unzähligen Mal- und Kunstreisen.

Weitere Infos zur Kunst und zu Seminaren und Reisen finden sie unter www.kathrinseverin.ch


Vernissage: An der 4. Kultournacht

> Website Kathrin Severin

 


Galerie Tuchamid auf Facebook© 2008-2019  www.tuchamid.ch | Impressum | english | zum Seitenanfang